Bollinger Special Cuvèe Brut

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen SommerblütenIntensive Holz- und Röstaromen vom Ausbau im kleinen, neuen Barriquefass. Ausgeprägter Duft nach dunklen getrocknetem Obst und Kirschen. Ein Stern des Jahrgangs.

Die Special Cuvée ist besonders charakteristisch für den "Stil Bollinger".

Das Wissen von Champagne Bollinger zeigt sich in der Fähigkeit, jedes Jahr erneut eine Assemblage zu schaffen, die hinsichtlich Stil und Qualität einheitlich ist und aus der immer wieder diese einzigartige Mischung aus Körper, Harmonie, Weinigkeit und Eleganz entsteht. 

In diesem Wein drückt sich der unverwechselbare Charakter aus, für ihn werden die Grundweine höchster Qualität ausgesucht und

nach ihm möchte Champagne Bollinger bewertet werden. 

Genussempfehlung:

Durch seinen Stil, der sich durch Frische und Finesse auszeichnet, ist das Special Cuvée natürlich ein idealer Begleiter zum Aperitif.

Sein Gehalt und seine Weinigkeit erlauben es aber auch, ihn zu Meeresfrüchten, zu Fisch oder zu weißem Fleisch zu servieren.

Allem voran ist Champagne Bollinger ein Wein.

Um den charakteristischen "Stil Bollinger", das Bouquet und die Aromavielfalt optimal zu entfalten, empfehlen wir das Ausschenken in einer klassischen Champagner-Flöte bei einer Temperatur von ca. 10°C.

Ursprung der Trauben:

Das Traubengut stammt zu 80% aus Grand- und Premier Cru-Lagen der Champagne, was einen überdurchschnittlichen Anteil in der Champagne darstellt. Zwei Drittel davon stammen sogar aus eigenen Weinbergen (164 ha), was die konstante Qualität der Special Cuvée garantiert.

Aus bis zu dreißig der besten Cru-Lagen der Champagne, was weniger als 10% der Appellation ausmacht, wird die Komposition assembliert.

Die wichtigsten Winzergemeinden, aus denen das Traubengut stammt, sind: Aÿ, Tauxières, Verzenay und Louvois für den Pinot Noir und Le Mesnil s/Oger, Oger, Cuis und Grauvres für den Chardonnay.

Die Assemblage besteht hauptsächlich aus Pinot Noir (im Durchschnitt 60%), weiterhin aus Chardonnay (25%) und Pinot Meunier (15%).

Kelterung:

Die Special Cuvée wird ausschließlich aus dem Saft der "Cuvée" gekeltert.

Die Basisweine werden teilweise im Eichenfass und teilweise im Edelstahltank gekeltert.

Abhängig von der Qualität des Traubengutes wird die Gesamtheit der Grand- und ein Teil der Premier Cru-Lagen im Eichenfass, nach Einzellagen und Rebsorten getrennt, vinifiziert.

In gewissen Jahren keltert Champagne Bollinger das Traubengut aus den verbleibenden Lagen in kleinen Edelstahltanks, um die Gärung besser zu überwachen und dadurch die Qualität der Jungweine zu verbessern. Diese Basisweine werden für die Assemblage der Special Cuvée verwendet.

Die Special Cuvée ist nicht einfach ein Champagner ohne Jahrgang, sondern eine Assemblage von Basisweinen aus verschiedenen Jahrgängen.

Die Assemblage der Special Cuvée besteht aus jungem Jahrgangswein, einem Anteil vorheriger Jahrgänge sowie – ein Merkmal von Champagne Bollinger – aus 5 bis 10% der so genannten "vins de réserve", welche die Kontinuität der Assemblage gewährleisten,

die besonders charakteristisch für den "Stil Bollinger" ist.

Die "vins de réserve" werden in Magnumflaschen gelagert und sind mit Naturkorken verschlossen.

Auf diese Weise haben die "vins de réserve", die getrennt Cru für Cru, Rebsorte für Rebsorte und Jahr für Jahr gelagert werden, ein Reifepotenzial von fünf- bis zwölf Jahren, ohne dass sie etwas von ihren charakteristischen Qualitäten oder ihrer Frische verlieren würden.

Dank dieser in der Champagne einzigartigen Methode verfügt Champagne Bollinger über eine umfangreiche Weinsammlung, aus der man in aller Ruhe schöpfen kann.

Mit größter Sorgfalt achtet Champagne Bollinger bei der Assemblage der Special Cuvée auf die Auswahl der Crus, der Rebsorten und der Reserveweine, welche die geschmackliche Kontinuität gewährleisten.

Die Special Cuvée reift viel länger in den Kellern als es die Regeln der Appellation (15 Monate) vorschreiben : mindestens 3 Jahre.

Die verlängerte Reifung fördert die Entfaltung der Aromen und unterstützt die Geschmacksfülle der Weine.

Dosage Damit die Special Cuvée ihre aromatische Ausgewogenheit beibehält, wird die Dosage sehr zurückhaltend eingesetzt.

Im Durchschnitt lediglich 7 bis 9 g/l Zucker, was verhältnismäßig wenig für Champagner der Kategorie "Brut" ist.

Ruhephase nach dem Degorgieren Die Champagner lagern mindestens 3 Monate in den Kellern, bevor sie für den Handel freigegeben werden.

Diese Ruhephase nach dem degorgieren ist erforderlich, damit die Special Cuvée die Dosage , die nach dem Degorgieren zugefügt wird,

assimilieren und ihre Harmonie wieder zurückgewinnen kann.

Inverkehrbringer: 

Grand Cru Select

Weinhandelsges. mbH

Geisenheimer Straße 61

65385 Rüdesheim

46,99 €

62,65 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Bollinger Special Cuvèe Brut Magnum

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen SommerblütenIntensive Holz- und Röstaromen vom Ausbau im kleinen, neuen Barriquefass. Ausgeprägter Duft nach dunklen getrocknetem Obst und Kirschen. Ein Stern des Jahrgangs.

Die Special Cuvée ist besonders charakteristisch für den "Stil Bollinger".

Das Wissen von Champagne Bollinger zeigt sich in der Fähigkeit, jedes Jahr erneut eine Assemblage zu schaffen, die hinsichtlich Stil und Qualität einheitlich ist und aus der immer wieder diese einzigartige Mischung aus Körper, Harmonie, Weinigkeit und Eleganz entsteht. 

In diesem Wein drückt sich der unverwechselbare Charakter aus, für ihn werden die Grundweine höchster Qualität ausgesucht und

nach ihm möchte Champagne Bollinger bewertet werden. 

Genussempfehlung:

Durch seinen Stil, der sich durch Frische und Finesse auszeichnet, ist das Special Cuvée natürlich ein idealer Begleiter zum Aperitif.

Sein Gehalt und seine Weinigkeit erlauben es aber auch, ihn zu Meeresfrüchten, zu Fisch oder zu weißem Fleisch zu servieren.

Allem voran ist Champagne Bollinger ein Wein.

Um den charakteristischen "Stil Bollinger", das Bouquet und die Aromavielfalt optimal zu entfalten, empfehlen wir das Ausschenken in einer klassischen Champagner-Flöte bei einer Temperatur von ca. 10°C.

Ursprung der Trauben:

Das Traubengut stammt zu 80% aus Grand- und Premier Cru-Lagen der Champagne, was einen überdurchschnittlichen Anteil in der Champagne darstellt. Zwei Drittel davon stammen sogar aus eigenen Weinbergen (164 ha), was die konstante Qualität der Special Cuvée garantiert.

Aus bis zu dreißig der besten Cru-Lagen der Champagne, was weniger als 10% der Appellation ausmacht, wird die Komposition assembliert.

Die wichtigsten Winzergemeinden, aus denen das Traubengut stammt, sind: Aÿ, Tauxières, Verzenay und Louvois für den Pinot Noir und Le Mesnil s/Oger, Oger, Cuis und Grauvres für den Chardonnay.

Die Assemblage besteht hauptsächlich aus Pinot Noir (im Durchschnitt 60%), weiterhin aus Chardonnay (25%) und Pinot Meunier (15%).

Kelterung:

Die Special Cuvée wird ausschließlich aus dem Saft der "Cuvée" gekeltert.

Die Basisweine werden teilweise im Eichenfass und teilweise im Edelstahltank gekeltert.

Abhängig von der Qualität des Traubengutes wird die Gesamtheit der Grand- und ein Teil der Premier Cru-Lagen im Eichenfass, nach Einzellagen und Rebsorten getrennt, vinifiziert.

In gewissen Jahren keltert Champagne Bollinger das Traubengut aus den verbleibenden Lagen in kleinen Edelstahltanks, um die Gärung besser zu überwachen und dadurch die Qualität der Jungweine zu verbessern. Diese Basisweine werden für die Assemblage der Special Cuvée verwendet.

Die Special Cuvée ist nicht einfach ein Champagner ohne Jahrgang, sondern eine Assemblage von Basisweinen aus verschiedenen Jahrgängen.

Die Assemblage der Special Cuvée besteht aus jungem Jahrgangswein, einem Anteil vorheriger Jahrgänge sowie – ein Merkmal von Champagne Bollinger – aus 5 bis 10% der so genannten "vins de réserve", welche die Kontinuität der Assemblage gewährleisten,

die besonders charakteristisch für den "Stil Bollinger" ist.

Die "vins de réserve" werden in Magnumflaschen gelagert und sind mit Naturkorken verschlossen.

Auf diese Weise haben die "vins de réserve", die getrennt Cru für Cru, Rebsorte für Rebsorte und Jahr für Jahr gelagert werden, ein Reifepotenzial von fünf- bis zwölf Jahren, ohne dass sie etwas von ihren charakteristischen Qualitäten oder ihrer Frische verlieren würden.

Dank dieser in der Champagne einzigartigen Methode verfügt Champagne Bollinger über eine umfangreiche Weinsammlung, aus der man in aller Ruhe schöpfen kann.

Mit größter Sorgfalt achtet Champagne Bollinger bei der Assemblage der Special Cuvée auf die Auswahl der Crus, der Rebsorten und der Reserveweine, welche die geschmackliche Kontinuität gewährleisten.

Die Special Cuvée reift viel länger in den Kellern als es die Regeln der Appellation (15 Monate) vorschreiben : mindestens 3 Jahre.

Die verlängerte Reifung fördert die Entfaltung der Aromen und unterstützt die Geschmacksfülle der Weine.

Dosage Damit die Special Cuvée ihre aromatische Ausgewogenheit beibehält, wird die Dosage sehr zurückhaltend eingesetzt.

Im Durchschnitt lediglich 7 bis 9 g/l Zucker, was verhältnismäßig wenig für Champagner der Kategorie "Brut" ist.

Ruhephase nach dem Degorgieren Die Champagner lagern mindestens 3 Monate in den Kellern, bevor sie für den Handel freigegeben werden.

Diese Ruhephase nach dem degorgieren ist erforderlich, damit die Special Cuvée die Dosage , die nach dem Degorgieren zugefügt wird,

assimilieren und ihre Harmonie wieder zurückgewinnen kann.

Inverkehrbringer: 

Grand Cru Select

Weinhandelsges. mbH

Geisenheimer Straße 61

65385 Rüdesheim

104,99 €

69,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Bollinger Rosè

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen SommerblütenIntensive Holz- und Röstaromen vom Ausbau im kleinen, neuen Barriquefass. Ausgeprägter Duft nach dunklen getrocknetem Obst und Kirschen. Ein Stern des Jahrgangs.

Wie kann man Farbempfindungen mit Worten ausdrücken?

Die Farbe des Bollinger Rosé stuft die goldbronzenen Reflexe der Special Cuvée und die Intensität des Rotweins ab.

Es könnte der Farbton des glasig zarten Fleisches von Wildlachs sein, der gerade in der Glut Farbe angenommen hat.

Es ist Licht und Tiefe. Es ist die Farbe eines großen Weines. 

Der Wein entfaltet in der Nase die gesamten Aromen der Special Cuvée.

Die gesamte Bollinger Palette ist hier vertreten: Präsenz und Scheue, Stärke und Zurückhaltung.

Und dennoch setzen sich im Mund weitere Geschmacksnoten durch, jene von kleinen roten Früchten, die man an heißen Sommernachmittagen im Wald und auf Mauern auf dem Lande vorfindet.

Himbeeren, Brombeeren aber auch Stachelbeeren… die erste Säure wird von der vollmundigen Sinnlichkeit verdrängt.

Einnehmende Aromen tanzen im Mund, die Frucht blitzt in lebendiger und fröhlicher Form auf, wird jedoch durch die präzise Struktur des Weines zusammengehalten, gewinnt an Fülle, und gipfelt in verschmolzenen Geschmacksnoten, die noch lange am Gaumen nachklingen und anhalten.

Die Cuvée Bollinger Rosé entsteht durch das Hinzufügen von Rotwein.

Das Haus Bollinger und der Rotwein haben eine gemeinsame Geschichte, die durch die enge Beziehung mit dem benachbarten Burgund zum Ausdruck kommt. 

Die hohen Qualitätsanforderungen von Bollinger werden auch hier auf die Spitze getrieben, weil sie sich auf die natürlichen, historischen und strategischen Werte des Hauses stützen.

Alles beginnt mit der Auswahl der Trauben, die fast ausschließlich aus den eigenen Grand Cru-Lagen in Aÿ und Verzenay stammen. 

Die hervorragende Qualität der Grundweine ist ebenso von Bedeutung wie die Arbeit in den Weinbergen bis hin zur Lese:

Ermittlung des optimalen Reifegrades, geringe Erträge, mehrere Sortierungen und Abbeerung.

Danach kommen die Maischegärung und die Reifung in Holzfässern. 

Dieser Rotwein wird zu 5 bis 6% der Assemblage der Special Cuvée beigefügt, und lässt so Bollinger Rosé entstehen. 

Aber die Besonderheit einer Cuvée lässt sich nicht durch die Summe seiner Bestandteile beschreiben, die Verkostung fördert einmal mehr das Geheimnis des besonderen Bollinger Stils zutage. Der Rotwein bringt zusätzliches Leben in die schöne Ordnung der Special Cuvée.

Er verleiht ihr die Kraft zur Festigung des Aromas, aber auch eine gewisse Freiheit im Ton und im Geist, für einen besonderen Auftritt und eine starke Präsenz. 

Die Cuvée Bollinger Rosé gehört voll und ganz zur Bollinger Familie. Ohne Zweifel, aber mit allen Freiheiten.

Sie besteht zum überwiegenden Teil aus der Assemblage der Special Cuvée, die schon immer die hohen Ansprüche und den Stil des Hauses Bollinger verkörpert hat. 

Special Cuvée setzt sich zu gleichen Teilen aus den letzten beiden Lesejahren zusammen.

Weine unterschiedlichster Herkunft, sowie verschiedene Crus und Jahrgänge aus der Reserve, die in Magnumflaschen mit Naturkorken aufbewahrt werden, werden beigefügt, und verleihen der Assemblage ihren immer gleich bleibenden Stil.

Es ist ein kraftvoller und körperreicher Wein mit einem klaren und präzisen Ausdruck, voll im Mund, der mit Finesse und der entsprechenden Länge eine komplexe Aromenpalette entfaltet. Bollinger Rosé ist somit in erster Linie ein großer Wein.

Ein komplexer Wein, bei dessen Ausarbeitung Gründlichkeit, strenge Maßstäbe und Leidenschaft im Mittelpunkt stehen.

Er weist unbestritten weibliche Züge auf, durch die Tiefe seines Genusses, den feinen Ausdruck seiner Kraft und seinem Wunsch geliebt zu werden. 

Diese Cuvée ist nicht nur aufgrund ihrer Abstammung von der Special Cuvée typisch für Champagne Bollinger, sondern auch durch die Ausdrucksstärke des Rotweines, der in die Herstellung einfließt. 

Inverkehrbringer: 

Grand Cru Select

Weinhandelsges. mbH

Geisenheimer Straße 61

65385 Rüdesheim

64,99 €

86,65 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Bollinger Rosè Magnum

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen SommerblütenIntensive Holz- und Röstaromen vom Ausbau im kleinen, neuen Barriquefass. Ausgeprägter Duft nach dunklen getrocknetem Obst und Kirschen. Ein Stern des Jahrgangs.

Wie kann man Farbempfindungen mit Worten ausdrücken?

Die Farbe des Bollinger Rosé stuft die goldbronzenen Reflexe der Special Cuvée und die Intensität des Rotweins ab.

Es könnte der Farbton des glasig zarten Fleisches von Wildlachs sein, der gerade in der Glut Farbe angenommen hat.

Es ist Licht und Tiefe. Es ist die Farbe eines großen Weines. 

Der Wein entfaltet in der Nase die gesamten Aromen der Special Cuvée.

Die gesamte Bollinger Palette ist hier vertreten: Präsenz und Scheue, Stärke und Zurückhaltung.

Und dennoch setzen sich im Mund weitere Geschmacksnoten durch, jene von kleinen roten Früchten, die man an heißen Sommernachmittagen im Wald und auf Mauern auf dem Lande vorfindet.

Himbeeren, Brombeeren aber auch Stachelbeeren… die erste Säure wird von der vollmundigen Sinnlichkeit verdrängt.

Einnehmende Aromen tanzen im Mund, die Frucht blitzt in lebendiger und fröhlicher Form auf, wird jedoch durch die präzise Struktur des Weines zusammengehalten, gewinnt an Fülle, und gipfelt in verschmolzenen Geschmacksnoten, die noch lange am Gaumen nachklingen und anhalten.

Die Cuvée Bollinger Rosé entsteht durch das Hinzufügen von Rotwein.

Das Haus Bollinger und der Rotwein haben eine gemeinsame Geschichte, die durch die enge Beziehung mit dem benachbarten Burgund zum Ausdruck kommt. 

Die hohen Qualitätsanforderungen von Bollinger werden auch hier auf die Spitze getrieben, weil sie sich auf die natürlichen, historischen und strategischen Werte des Hauses stützen.

Alles beginnt mit der Auswahl der Trauben, die fast ausschließlich aus den eigenen Grand Cru-Lagen in Aÿ und Verzenay stammen. 

Die hervorragende Qualität der Grundweine ist ebenso von Bedeutung wie die Arbeit in den Weinbergen bis hin zur Lese:

Ermittlung des optimalen Reifegrades, geringe Erträge, mehrere Sortierungen und Abbeerung.

Danach kommen die Maischegärung und die Reifung in Holzfässern. 

Dieser Rotwein wird zu 5 bis 6% der Assemblage der Special Cuvée beigefügt, und lässt so Bollinger Rosé entstehen. 

Aber die Besonderheit einer Cuvée lässt sich nicht durch die Summe seiner Bestandteile beschreiben, die Verkostung fördert einmal mehr das Geheimnis des besonderen Bollinger Stils zutage. Der Rotwein bringt zusätzliches Leben in die schöne Ordnung der Special Cuvée.

Er verleiht ihr die Kraft zur Festigung des Aromas, aber auch eine gewisse Freiheit im Ton und im Geist, für einen besonderen Auftritt und eine starke Präsenz. 

Die Cuvée Bollinger Rosé gehört voll und ganz zur Bollinger Familie. Ohne Zweifel, aber mit allen Freiheiten.

Sie besteht zum überwiegenden Teil aus der Assemblage der Special Cuvée, die schon immer die hohen Ansprüche und den Stil des Hauses Bollinger verkörpert hat. 

Special Cuvée setzt sich zu gleichen Teilen aus den letzten beiden Lesejahren zusammen.

Weine unterschiedlichster Herkunft, sowie verschiedene Crus und Jahrgänge aus der Reserve, die in Magnumflaschen mit Naturkorken aufbewahrt werden, werden beigefügt, und verleihen der Assemblage ihren immer gleich bleibenden Stil.

Es ist ein kraftvoller und körperreicher Wein mit einem klaren und präzisen Ausdruck, voll im Mund, der mit Finesse und der entsprechenden Länge eine komplexe Aromenpalette entfaltet. Bollinger Rosé ist somit in erster Linie ein großer Wein.

Ein komplexer Wein, bei dessen Ausarbeitung Gründlichkeit, strenge Maßstäbe und Leidenschaft im Mittelpunkt stehen.

Er weist unbestritten weibliche Züge auf, durch die Tiefe seines Genusses, den feinen Ausdruck seiner Kraft und seinem Wunsch geliebt zu werden. 

Diese Cuvée ist nicht nur aufgrund ihrer Abstammung von der Special Cuvée typisch für Champagne Bollinger, sondern auch durch die Ausdrucksstärke des Rotweines, der in die Herstellung einfließt. 

Inverkehrbringer: 

Grand Cru Select

Weinhandelsges. mbH

Geisenheimer Straße 61

65385 Rüdesheim

134,99 €

89,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Bollinger La Grande Annèe 2007

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen SommerblütenIntensive Holz- und Röstaromen vom Ausbau im kleinen, neuen Barriquefass. Ausgeprägter Duft nach dunklen getrocknetem Obst und Kirschen. Ein Stern des Jahrgangs.

Aussehen: Eine dezent in Gold nuancierte Farbe, Zeugin der Reife des Weines, aber auch der Weinzubereitungsmethoden bei Bollinger.

Bukett: Zunächst stechen frische Mandeln hervor, danach Obst, wie gelbe Pfirsiche oder Mangos.

Ein Röst- und Brataroma, durchmischt mit getrockneten Zitrusfrüchten und rosa Grapefruit kommen nach.

Geschmack: Aromatische Fülle mit Honignoten und feiner kreideartiger Textur.

Die kandierten Zitronendüfte und diese ganz besonderen Bitterstoffe im Abgang sorgen für besonders viel Frische.

Speisenempfehlung: 

Als Begleiter zu Foie Gras, gegrilltem Fisch, Hummer und gebratenem Lamm oder Kalbfleisch, aber auch zu Parmesan oder Comté.

Genussempfehlung: 

La Grande Année 2007 ist unausweichlich der Champagner für den Genießer: Er ist Speisenbegleiter par Excellence!

Um seinen einzigartigen Stil, sein Bukett, seine Aromen zu unterstützen, empfehlen wir Ihnen, La Grande Année 2007 bei einer Temperatur zwischen 8 und 10° C zu servieren. Sie können La Grande Année 2007 ab sofort genießen oder ihn im Keller reifen lassen.

Die Cuvèe:

Assemblage des Jahres 2007: 70% Pinot Noir, 30% Chardonnay.

Die Trauben stammen aus 14 Lagen, hauptsächlich aus Aÿ und Verzenay für den Pinot Noir, Cramant und Oger für den Chardonnay, das heißt 91% Grands Crus und 9% Premiers Crus-Lagen.

Exklusive Nutzung der Cuvée. Nur die qualitativ höchsten Ernten werden bei Bollinger in Jahrgängen abgefüllt:

Die frühe Ernte mit der großen Frische, lassen das Jahr 2007 zu einem außergewöhnlichen Jahrgang werden.

Reifung: Reift im Keller über einen doppelt so langen Zeitraum wie gesetzlich von der Appellation vorgegeben, verschlossen unter Naturkork.

Dosage: Niedrig, 7 Gramm pro Liter.

Inverkehrbringer: 

Grand Cru Select

Weinhandelsges. mbH

Geisenheimer Straße 61

65385 Rüdesheim

109,99 €

146,65 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Bollinger La Grande Annèe 2007 Magnum

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen SommerblütenIntensive Holz- und Röstaromen vom Ausbau im kleinen, neuen Barriquefass. Ausgeprägter Duft nach dunklen getrocknetem Obst und Kirschen. Ein Stern des Jahrgangs.

Aussehen: Eine dezent in Gold nuancierte Farbe, Zeugin der Reife des Weines, aber auch der Weinzubereitungsmethoden bei Bollinger.

Bukett: Zunächst stechen frische Mandeln hervor, danach Obst, wie gelbe Pfirsiche oder Mangos.

Ein Röst- und Brataroma, durchmischt mit getrockneten Zitrusfrüchten und rosa Grapefruit kommen nach.

Geschmack: Aromatische Fülle mit Honignoten und feiner kreideartiger Textur.

Die kandierten Zitronendüfte und diese ganz besonderen Bitterstoffe im Abgang sorgen für besonders viel Frische.

Speisenempfehlung: 

Als Begleiter zu Foie Gras, gegrilltem Fisch, Hummer und gebratenem Lamm oder Kalbfleisch, aber auch zu Parmesan oder Comté.

Genussempfehlung: 

La Grande Année 2007 ist unausweichlich der Champagner für den Genießer: Er ist Speisenbegleiter par Excellence!

Um seinen einzigartigen Stil, sein Bukett, seine Aromen zu unterstützen, empfehlen wir Ihnen, La Grande Année 2007 bei einer Temperatur zwischen 8 und 10° C zu servieren. Sie können La Grande Année 2007 ab sofort genießen oder ihn im Keller reifen lassen.

Die Cuvèe:

Assemblage des Jahres 2007: 70% Pinot Noir, 30% Chardonnay.

Die Trauben stammen aus 14 Lagen, hauptsächlich aus Aÿ und Verzenay für den Pinot Noir, Cramant und Oger für den Chardonnay, das heißt 91% Grands Crus und 9% Premiers Crus-Lagen.

Exklusive Nutzung der Cuvée. Nur die qualitativ höchsten Ernten werden bei Bollinger in Jahrgängen abgefüllt:

Die frühe Ernte mit der großen Frische, lassen das Jahr 2007 zu einem außergewöhnlichen Jahrgang werden.

Reifung: Reift im Keller über einen doppelt so langen Zeitraum wie gesetzlich von der Appellation vorgegeben, verschlossen unter Naturkork.

Dosage: Niedrig, 7 Gramm pro Liter.

Inverkehrbringer: 

Grand Cru Select

Weinhandelsges. mbH

Geisenheimer Straße 61

65385 Rüdesheim

279,99 €

186,65 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Bollinger La Grande Annèe Rosè 2007

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen SommerblütenIntensive Holz- und Röstaromen vom Ausbau im kleinen, neuen Barriquefass. Ausgeprägter Duft nach dunklen getrocknetem Obst und Kirschen. Ein Stern des Jahrgangs.

Aussehen: Leichte korallenrote Farbnoten.

Bukett: Johannisbeeren und getrocknete Feigen, gemischt mit etwas Menthol, aber auch heller Tabak und getrocknete Blumen sind zu erkennen.

Geschmack: Ein Wein mit feinem, delikatem Aroma: Mirabellen, Kirsche und frisches Heu sorgen für eine besondere Struktur im Abgang.

Speisenempfehlung: 

Ein idealer Begleiter zu Entenbrust, Wachteln, Tauben oder Perlhuhn, Rehrücken an Sauce Grand Veneur und zur exotischen oder orientalischen Küche – aber auch zu einem Crumble mit Rhabarber oder roten Beerenfrüchten.

Genussempfehlung: 

La Grande Année Rosé 2007 steigert die interessantesten kulinarischen Genüsse zu unvergesslichen Momenten.

Er hat kräftige sowie komplexe Aromen und kann bei einem Abendessen zu zweit genossen werden - für einen Augenblick unwiderstehlicher Verführung.

Um seinen einzigartigen Stil, sein Bukett, seine Aromen zu unterstützen, empfehlen wir Ihnen, La Grande Année Rosé 2007 bei einer Temperatur zwischen 8 und 10° C zu servieren. Sie können La Grande Année Rosé 2007 ab sofort genießen oder ihn im Keller reifen lassen.

Die Cuvèe:

Assemblage des Jahres 2007: 72% Pinot Noir, 28% Chardonnay.

Die Trauben stammen aus 14 Lagen, hauptsächlich aus Aÿ und Verzenay für den Pinot Noir, Cramant und Oger für den Chardonnay, das heißt 92% Grands Crus und 8% Premiers Crus-Lagen.

6% eines großen Rotweins von La Côte aux Enfants werden hinzugefügt.

Exklusive Nutzung der Cuvée. Gärung erfolgt komplett in Fässern.

Nur Traubengut höchster Qualität wird bei Bollinger zur Komposition von Jahrgangschampagnern verwendet:

Das Jahr 2007 ist ein ganz besonderer Jahrgang mit einem Champagner höchster Frische mit vielen animierenden Obstaromen.

Reifung: Reift im Keller über einen doppelt so langen Zeitraum wie gesetzlich von der Appellation vorgegeben, verschlossen unter Naturkork.

Dosage: Niedrig, 7 Gramm pro Liter.

Inverkehrbringer: 

Grand Cru Select

Weinhandelsges. mbH

Geisenheimer Straße 61

65385 Rüdesheim

128,99 €

171,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1