Gerand Bertrand Reserve Speciale Syrah Rosè 2017

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Trauben aus biologischem Anbau und nur die feinsten Moste der ersten Pressung - einmal mehr verwandelt Gérard Bertrand höchste Sorgfalt in höchsten Genuss. Sein eleganter Syrah Rosé verführt mit der saftigen Frucht von roten Beeren und Grapefruit, perfekter Balance und Länge am Gaumen.

Rebsorten: 100% Syrah

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviertemperatur: 10°C

Alc. 12,5% vol.

Lagerbar: 2 Jahre

Herstellung:

Ausbau im Edelstahltank.

Weinnotiz:

Réserve Spéciale nennt Gérard Bertrand seine Kollektion von Rebsortenweinen aus dem Pays d'Oc. Und liefert damit erneut einen unwiderstehlichen Beweis für das außergewöhnliche Potenzial der Terroirs und Trauben im Midi. Vorausgesetzt, sie geraten in die außergewöhnlich talentierten Hände unseres Südfrankreichspezialisten! Wie kein anderer verwandelt Gérard Bertrand Boden, Klima und Rebsorten in diese unvergleichlich mediterranen Qualitäten von ausgesuchter Eleganz, Balance, Intensität, Finesse und Reinheit der Frucht

Allergenhinweis: Enthält Sulfite

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

8,99 €

11,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Gerand Bertrand Reserve Speciale Chardonnay 2016

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Farbe: blasses, glänzendes Strohgelb

Duft: intensives, duftiges Bouquet von Äpfeln (Golden Delicious), Birnen, Nektarinen, etwas Banane, Zitrusfrüchten und getrockneten Kräutern vor nur hauchzarten Anklängen von Eichenholz

Geschmack: am Gaumen trocken, weich und kraftvoll mit harmonischer Balance von aromatischer Frucht (wieder gelber Apfel, Banane, Grapefruit, Zitrone), lebhafter Säure, Alkohol und den sehr   fein eingebundenen, leicht würzigen Noten der Eiche, bis ins Finale kräftig, vollmundig, elegant, mit guter Länge und saftigfrischem Nachhall von Zitrusfrüchten (Grapefruit)

Rebsorten: 100% Chardonnay

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviervorschlag:

zu sautierten Jacobsmuscheln an grünem Salat, Avocado mit Meeresfrüchten, Fisch und Geflügel (gegrillt, gebraten, an leichten Saucen), Muscheln, Risotto, Gemüsequiche und mildem Ziegenkäse

Serviertemperatur: 10°C

Alc. 13% vol.

Lagerbar: 2-3 Jahre

Herstellung:

Der Chardonnay für Gérard Bertrands Réserve Spéciale stammt aus den Weinbergen in Küstennähe, wo frische Meeresbrisen den Reben auch im Sommer immer wieder sanfte Kühlung spenden und ihnen helfen, die aromatische Frucht und saftige Säure zu bewahren, die später den Weinen ihre lebhafte Frische und Vielschichtigkeit verleiht. Die Trauben werden bei optimaler Reife von Hand gelesen, umgehend in die Kellerei gebracht, schonend gepresst und bei kontrollierten Temperaturen kühl vergoren. Nach abgeschlossener Gärzeit wird ein Teil des Chardonnays für vier Monate in 225- Liter-Barriques zur Reife gelegt, der übrige Wein im Tank ausgebaut. Beide Partien werden dann miteinander vermählt, der Wein nur leicht geschönt auf die Flaschen gefüllt und nochmals für einige Monate zur Ruhe gelegt, bevor Gérard Bertrand ihn schließlich als Réserve Spéciale für den Handel freigibt.

Weinnotiz:

Réserve Spéciale nennt Gérard Bertrand seine neueste Kollektion von Rebsortenweinen aus dem Pays dOc. Und liefert damit erneut einen unwiderstehlichen Beweis für das außergewöhnliche Potenzial der Terroirs und Trauben im Midi. Vorausgesetzt, sie geraten in die außergewöhnlich talentierten Hände unseres Südfrankreichspezialisten! Wie kein anderer verwandelt Gérard Bertrand Boden, Klima und Rebsorten in diese unvergleichlich mediterranen Qualitäten von ausgesuchter Eleganz, Balance, Intensität, Finesse und Reinheit der Frucht.

Allergenhinweis: Enthält Sulfite

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

8,99 €

11,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Gerand Bertrand Reserve Speciale Sauvignon Blanc 2016

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Farbe: glänzendes Strohgelb mit grünlichen Reflexen Duft: duftiges Bouquet von Zitrusfrüchten mit leicht exotischen Anklängen und einem Hauch Menthol Geschmack: am Gaumen frisch und lebendig mit der duftig aromatischen Zitrusfrucht und feinen Exotik des Bouquets, rassig, mit schöner Länge.

Rebsorten: 100% Sauvignon Blanc

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviervorschlag:

als Aperitif, zu frischen Muscheln und Meeresfrüchten, gegrilltem Fisch, grünem Salat oder mildem frischem Ziegenkäs

Serviertemperatur: 10°C

Alc. 12% vol.

Lagerbar: 2 Jahre

Herstellung:

Die Trauben werden in den kühlen Nachtstunden gelesen, um sie vor Oxidation und dem Verlust ihrer frischen Aromen zu schützen,

umgehend in die Kellerei geliefert, hier sehr sanft gepresst und die Moste kühl gestellt, damit sich alle Trübteilchen am Boden absetzen können.

Die auf diese natürliche Weise vorgeklärten Moste werden dann bei kontrollierten Temperaturen im Edelstahltank vergoren und die Weine bereits früh auf die Flaschen gefüllt, um ihre aromatische Rebsortenfrucht und jugendliche Frische auch uns ins Glas zu bringen.

Weinnotiz:

Réserve Spéciale nennt Gérard Bertrand seine neueste Kollektion von Rebsortenweinen aus dem Pays dOc.

Und liefert damit erneut einen unwiderstehlichen Beweis für das außergewöhnliche Potenzial der Terroirs und Trauben im Midi.

Vorausgesetzt, sie geraten in die außergewöhnlich talentierten Hände unseres Südfrankreichspezialisten!

Wie kein anderer verwandelt Gérard Bertrand Boden, Klima und Rebsorten in diese unvergleichlich mediterranen Qualitäten von

ausgesuchter Eleganz, Balance, Intensität, Finesse und Reinheit der Frucht.

Allergenhinweis: Enthält Sulfite

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

8,99 €

11,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Gerand Bertrand Reserve Speciale Cabernet Sauvignon 2016

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Farbe: dunkles Kirsch- bis Purpurrot mit rotviolett funkelnden Glanzlichtern 

Duft: aromatisches Bouquet von süß gereiften schwarzen und roten Johannisbeeren, Blaubeeren, dunklen Pflaumen und würzigen Anklängen von Lorbeer, Pfeffer, auch etwas Mokka, neben den feinen Röst- und Vanillenoten der Eiche 

Geschmack: am Gaumen kraftvoll, fleischig, rund und konzentriert mit exzellenter Balance von dunkler Frucht, kräftigem, doch sanft gereiftem Tannin und guter, lebhafter Säure, sehr würzig, reif und vollmundig, im Finale lang mit aromatischem Nachhall von dunkler Schokolade, Toast und einem Hauch von Vanille

Rebsorten: 100% Cabernet Sauvignon

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviervorschlag:

schmeckt wunderbar zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch und Geflügel (Lammkoteletts, Rindersteaks, Ente), Rinderschmorbraten,

pikanten Pastagerichten oder würzig gereiftem Bergkäse

Herstellung:

Für Gérard Bertrands Réserve Spéciale werden nur die besten, optimal ausgereiften Cabernet-Sauvignon-Trauben von Hand gelesen, sofort in die Kellerei gebracht, hier vollständig entrappt und traditionsgemäß in rund 20 bis 25 Tagen bei kontrollierten Temperaturen von 28 bis 30 °C vergoren. Der Kellermeister unterstützt dabei mit dem wiederholten Umpumpen der Weine die natürliche Konzentration der unverkennbar dunkelwürzigen Rebsortenaromen und samtweich gereiften Tannine.

Sobald die alkoholische Gärung abgeschlossen ist, wird der Wein behutsam von der Maische abgezogen, für etwa zehn Monate zur Reife ins Holzfass gelegt und schließlich nur leicht geschönt auf die Flaschen gefüllt.

Hier ruht die Réserve Spéciale noch einmal für weitere drei Monate, bevor man sie für den Handel freigibt.

Weinnotiz:

Der aus Bordeaux stammende Cabernet Sauvignon ist eine der berühmtesten französischen Edelreben und eine der beliebtesten weltweit.

Was er braucht ist Wärme. Und die gibt es satt im Pays dOc.

Die Trauben danken es mit einem tief eingefärbten, würzig-fruchtigen, tanninreichen Cabernet Sauvignon, der gern auch eine Weile lagern darf,

um mit der Reife noch mehr aromatische Fülle und Vielschichtigkeit entfalten. Réserve Spéciale nennt Gérard Bertrand.

eine Kollektion von Rebsortenweinen aus dem Pays dOc. Und liefert damit erneut einen unwiderstehlichen Beweis für das außergewöhnliche Potenzial der Terroirs und Trauben im Midi. Vorausgesetzt, sie geraten in die außergewöhnlich talentierten Hände unseres Südfrankreichspezialisten! Wie kein anderer verwandelt Gérard Bertrand Boden, Klima und Rebsorten in diese unvergleichlich mediterranen Qualitäten von ausgesuchter Eleganz, Balance, Intensität, Finesse und Reinheit der Frucht.

Serviervorschlag:

Zu extravaganten Fischgerichten mit würziger Sahnesauce, sehr passend zu Kalbsgerichten oder zum zarten Spanferkel in Olivenöl.

Als gereifter Wein wunderbar mit Gänsestopfleber oder Hartkäse.

Serviertemperatur: 13°C

Alc. 14% vol. 

Restzucker: 3,8g/l

Säure: 3,15g/l

Lagerbar: ca. 4-5 Jahre

Allergenhinweis: 

Enthält Sulfite

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

8,99 €

11,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Gerand Bertrand Reserve Speciale Merlot 2016

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Farbe: tiefes Rubinrot mit purpurnen Glanzlichtern Duft: aromatisches Bouquet von saftigen dunklen Pflaumen, Mirabellen, roten und schwarzen Waldbeeren (besonders schwarze Johannisbeeren), unterlegt mit feinen Gewürznoten und auch leicht erdigen Anklängen Geschmack: am Gaumen rund und kraftvoll mit weicher Fülle, eleganter Struktur und perfekter Balance von reifem, sanft eingebundenem Tannin und saftiger Frucht, konzentriert und würzig mit exzellenter seidiger Länge im Finale.

Rebsorten: 100% Merlot

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviervorschlag:

zu gegrilltem Fleisch (Steaks, Koteletts, pikante Würstchen), rosa gebratener Entenbrust, würzigen Reisund Pastagerichten oder den vielen köstlichen regionalen Spezialitäten der mediterranen Küche

Serviertemperatur: 16°C

Herstellung:

Die Merlot-Trauben für Gérard Bertrands Réserve Spéciale werden bei optimaler Reife gelesen, entrappt und rund 15 bis 20 Tage lang bei kontrollierten Temperaturen (25 bis 30 °C) auf der Maische vergoren. Das wiederholte Umpumpen der Weine unterstützt dabei auf sanfte Weise die kraftvolle Konzentration der rebsortentypischen Frucht und tiefen Farbe des Weines. Nach abgeschlossener alkoholischer Gärung und Vollendung des biologischen Säureabbaus wird der Merlot rund acht Monate zum Teil in Tanks, zum Teil in Eichenfässern ausgebaut und schließlich nur leicht geschönt auf die Flaschen gefüllt. Hier ruht er noch eine Weile weiter, bevor man ihn schließlich für den Handel freigib

Weinnotiz:

Im Süden Frankreichs entfaltet Merlot eine ungewohnt tiefe rubinrote Farbe und besonders intensive Aromen. Die Weine sind fruchtig, weich und vollmundig mit seidigem Tannin und zugleich kraftvoll mit einer leicht pfeffrigen Würze, die ihnen den unverkennbar mediterranen Charakter verleiht. Réserve Spéciale nennt Gérard Bertrand seine neueste Kollektion von Rebsortenweinen aus dem Pays dOc. Und liefert damit erneut einen unwiderstehlichen Beweis für das außergewöhnliche Potenzial der Terroirs und Trauben im Midi. Vorausgesetzt, sie geraten in die außergewöhnlich talentierten Hände unseres Südfrankreichspezialisten! Wie kein anderer verwandelt Gérard Bertrand Boden, Klima und Rebsorten in diese unvergleichlich mediterranen Qualitäten von ausgesuchter Eleganz, Balance, Intensität, Finesse und Reinheit der Frucht.

Alc. 14% vol. 

Restzucker: 3,8g/l

Säure: 3,15g/l

Lagerbar: ca. 2-3 Jahre

Allergenhinweis: 

Enthält Sulfite

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

8,99 €

11,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Gerand Bertrand Reserve Speciale Syrah 2016

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Farbe: tiefdunkles Granatrot mit schwarz bis purpurn glänzenden Reflexen Duft: opulentes, betörendes Bouquet von reifen dunklen Früchten (Brombeeren, schwarze Johannisbeeren), Pfeffer, Veilchen, Nelken, süßen Gewürzen und einem Hauch von Trüffel Geschmack:

am Gaumen reif und mollig, körperreich, dicht und kraftvoll, mit saftig verführerischer Frucht und feiner Kräuterwürze, elegant umrahmt von feinkörnigem Tannin, das dem Finale noch mehr Länge verleiht.

Rebsorten: 100% Syrah

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviervorschlag:

am liebsten zu Rind- und Lammfleisch (Steaks, Koteletts, Lammkeule, Rinderbraten), Wild und Geflügel mit vielen Kräutern oder an fruchtigen Saucen, aber auch zu pikanten Reis- und Pastagerichten, mediterranen Gemüsespezialitäten und würzig gereiftem Käse

Serviertemperatur: 16°C

Alc. 13% vol. 

Lagerbar: ca. 3-4 Jahre

Herstellung:

Die Syrah-Trauben für Gérard Bertrands Réserve Spéciale werden bei optimaler Reife selektiv von Hand gelesen, sofort in die Kellerei gebracht und hier traditionell in rund zwei bis drei Wochen bei kontrollierten Temperaturen von 25 bis 30 °C auf der Maische vergoren.

So kann der Wein sehr sanft die vielen feinsten aromatischen Facetten entfalten, die den Rebsortencharakter des Syrah prägen: die ausdrucksvolle dunkle Frucht, die pfeffrige Würze, das feinkörnige Tannin... Nach abgeschlossener alkoholischer Gärung und biologischem Säureabbau wird ein Teil des Weines für vier Monate in ein- und zweijährigen Eichenholzfässern (kein neues Holz) zur Reife gelegt und der andere Teil in mit Epoxydharz ausgekleideten Zementwannen ausgebaut.

Anschließend werden beide Partien zur Cuvée zurückverschnitten, nur sanft geschönt, abgefüllt und nach einem letzten kurzem Flaschenlager für den Handel freigegeben.

Weinnotiz:

Syrah liebt die langen Sommermonate im Süden Frankreichs, in denen die Trauben ganz gemächlich ausreifen und dabei die dichte, tiefdunkle Farbe, das feine Aroma von Wildblüten und schwarzen Beeren, die warme, oft pfeffrige Würze und feine Mineralität entfalten, die diese ausdrucksvolle Rebsorte so unwiderstehlich machen.

Réserve Spéciale nennt Gérard Bertrand seine neueste Kollektion von Rebsortenweinen aus dem Pays dOc.

Und liefert damit erneut einen unwiderstehlichen Beweis für das außergewöhnliche Potenzial der Terroirs und Trauben im Midi. Vorausgesetzt, sie geraten in die außergewöhnlich talentierten Hände unseres Südfrankreichspezialisten!

Wie kein anderer verwandelt Gérard Bertrand Boden, Klima und Rebsorten in diese unvergleichlich mediterranen Qualitäten von ausgesuchter Eleganz, Balance, Intensität, Finesse und Reinheit der Frucht.

Allergenhinweis: Enthält Sulfite

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

8,99 €

11,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Terroir Corbieres AOP 2014

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Farbe: dichtes, tief konzentriertes Rubinrot

Duft: intensives, vielschichtiges Bouquet von dunklen Waldbeeren (Brombeeren, Schwarze Johannisbeere) und Gewürzen, mit der typischen Garriguenote

Geschmack: am Gaumen saftig und vollmundig mit viel Kraft und Schmelz, die dem Wein eine einzigartige Eleganz verleiht; aromatisch dicht mit warmer, würziger Frucht und molligem Tannin

Rebsorten: Mourvèdre, Grenache, Syrah

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviervorschlag:

zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch (Rind, Lamm, Wild), gewürzt mit Rosmarin, Thymian, Majoran, Oregano), zu Waldpilzragout oder kräftigen Käsesorten (Livarot)

Serviertemperatur: 18°C

Alc. 14% vol. 

Lagerbar: ca. 5-6 Jahre

Herstellung:

Die Trauben für Gérard Bertrands rote Corbières Cuvée stammen aus dem berühmten Terroir Boutenac, das Weine von ganz eigenem Charakter hervorbringt. Alle Trauben werden bei optimaler physiologischer Reife von Hand gelesen und zunächst nach Rebsorten getrennt vergoren: Syrah verbleibt im Ganzen und vergärt rund 10 bis 18 Tage im geschlossenen Tank (Kohlenstoffmaischegärung), während man Grenache und Mourvèdre traditionell, also vollständig entrappt auf der Maische vergären lässt. Danach verbleiben die Weine zunächst im Tank, um auch den biologischen Säureabbau abzuschließen. Erst dann werden sie zur Gesamtcuvée vermählt und in bordelaiser 225l-Barirques zur Reife gelegt. Nach etwa acht Monaten kommt der Wein nur leicht geschönt auf die Flasche und ruht hier ebenfalls noch einige Monate, bevor man ihn schließlich als Terroir Corbières für den Handel frei gibt.

Weinnotiz:

Mit seinen 'Terroir'-Weinen präsentiert uns Gérard Bertrand die ebenso vielfältigen wie einzigartigen Terroirs seiner südfranzösischen Heimat. Und offenbart dabei seine tiefe Verbundenheit mit dieser mediterranen Landschaft, ihrer 'art de vivre' und ihrem perfekten Weinbauklima mit heißen, sonnigen Sommern, milden Wintern und den kühlenden Einflüssen von Meer und Wind, die eine gute aromatische Reife der Trauben garantieren und sie zugleich gesund und frisch bewahren.

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

11,99 €

13,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Terroir Minervois AOP 2015

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Farbe: intensives Rubin- bis Granatrot Duft: komplexes, würzig-fruchtiges Bouquet von Brombeeren, Pflaumen und schwarzen Oliven

Geschmack: am Gaumen fleischig, saftig, vollmundig und elegant mit einer vielschichtigen Aromenpalette (Backpflaumen,

Schwarze Johannisbeere, Toast und Röstnoten)

Rebsorten: 50% Syrah, 50% Carignan

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviervorschlag:

zu Wildgerichten, rotem Fleisch und Geflügel, z.B. Poularde mit geschmorten Tomaten und Oliven oder Rinderbraten mit Waldpilzen

und zu vielen regionalen Käsesorten, wie Tomme de Lozère, Pelardon oder Pyrenäenkäse

Serviertemperatur: 18°C

Alc. 13% vol. 

Lagerbar: ca. 4-5 Jahre

Herstellung:

Die Trauben für Bertrands Minervois werden sorgfältig von Hand gelesen, in der Kellerei vollständig entrappt und nach Rebsorten getrennt,

langsam auf der Maische vergoren, damit jeder Wein seinen maximalen sorten- und terroirtypischen Charakter entfalten kann.

Nach der alkoholischen Gärung verbleiben die Rebsortenweine zunächst im Tank, um hier auch ihren biologischen Säureabbau zu vollenden.
Erst dann werden sie zur Gesamtcuvée vermählt und rund acht Monate zur Reife in bordelaiser 225l-Barriques gelegt.

Der Wein kommt nach der Fassreife nur leicht geschönt auf die Flaschen und ruht auch hier noch einige Monate,

bevor man ihn schließlich für den Handel frei gibt.

Boden: kiesige, steinige Böden auf einem Untergrund von tertiärem Kalkstein (Eozän) an den Hängen der Montagne Noire

Weinnotiz:

Mit seinen 'Terroir'-Weinen präsentiert uns Gérard Bertrand die ebenso vielfältigen wie einzigartigen Terroirs seiner südfranzösischen Heimat.

Und offenbart dabei seine tiefe Verbundenheit mit dieser mediterranen Landschaft, ihrer 'art de vivre' und ihrem perfekten Weinbauklima mit heißen, sonnigen Sommern, milden Wintern und den kühlenden Einflüssen von Meer und Wind, die eine gute aromatische Reife der Trauben garantieren und sie zugleich gesund und frisch bewahren.

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

11,99 €

13,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Terroir Languedoc AOP 2015

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Farbe: dunkles Rot mit violetten Reflexen

Duft: komplexes, aromatisch fruchtbetontes Bouquet von schwarzen und roten Beeren

Geschmack: am Gaumen vielschichtig mit Aromen von reifen roten Früchten, Lebkuchengewürzen, Lakritz und dem typischen Hauch Garrigue, weit mit seidigem Tannin, weicher Fülle und Finesse, im Finale kraftvoll, lebendig mit guter Länge und feinem Nachhall von Röstaromen und pfeffriger Würze

Rebsorten: Grenache, Syrah

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviervorschlag:

zu gegrilltem Fleisch und Geflügel, pikanten Pastagerichten mit Tomaten, geschmorten Auberginen und zu gereiftem Käse

Serviertemperatur: 18°C

Alc. 14% vol. 

Lagerbar: ca. 3-4 Jahre

Herstellung:

Für Gérard Bertrands 'Terroir' Languedoc werden alle Trauben bei jeweils optimaler Reife von Hand gelesen. Syrah, der vor Grenache ausreift,

macht meist den Anfang.

Die Trauben werden umgehend in die Kellerei geliefert und nach Rebsorten getrennt vinifiziert, um ihren typischen Sorten- und Herkunftscharakter so pur wie möglich zum Ausdruck zu bringen.

Die Syrah-Trauben werden im Ganzen in die Gärtanks gelegt, innerhalb zwei Wochen mit Kohlensäuremaischung vergoren und dabei die Temperaturen kurz vor Abschluss der Gärzeit abgesenkt, sodass sich die Vergärung bei niedrigen Temperaturen vollendet.

Anders die Grenache-Trauben, die Bertrand vollständig entrappt und rund drei Wochen auf der Maische vergären lässt.

Je nach Tank und Entwicklungsstadium wird mit Umpumpen der Weine und Überfluten der Maische oder Niederdrücken und Untertauchen des Tresterhutes die jeweils maximale Extraktion der Rebsortenaromen, aber auch der sanften Tannine unterstützt, die später dem Wein seine dichte seidige Struktur verleihen.

Nach abgeschlossener alkoholischer Gärung wird ein Teil der Weine zehn Monate in französischen 225l-Eichenbarriques ausgebaut, dann mit den anderen Partien zur Cuvée zurückverschnitten und der Wein nach einer leichten Schönung auf die Flaschen gefüllt.

'Terroir' Languedoc ruht nun noch einige Monate auf der Flasche und wird erst nach dieser letzten Reifephase in der Kellerei für den Handel freigegeben

Boden: überwiegend Schwemmland mit Kalk, Lehm und Sand

Weinnotiz:

Mit seinen 'Terroir'-Weinen präsentiert uns Gérard Bertrand die ebenso vielfältigen wie einzigartigen Terroirs seiner südfranzösischen Heimat.

Und offenbart dabei seine tiefe Verbundenheit mit dieser mediterranen Landschaft, ihrer 'art de vivre' und

ihrem perfekten Weinbauklima mit heißen, sonnigen Sommern, milden Wintern und den kühlenden Einflüssen von Meer und Wind, die eine gute aromatische Reife der Trauben garantieren und sie zugleich gesund und frisch bewahren.

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

11,99 €

13,99 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

La Clape Grand Terroir AOP 2015

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Farbe: dichtes dunkles Rubinrot mit violetten Glanzlichtern Duft: aromatisch intensives, vielschichtiges Bouquet von süß gereiften roten und schwarzen Früchten, besonders Brombeeren, Kirschen, rote und schwarze Johannisbeeren, fein verwoben mit den warmwürzigen Röstnoten der Reife im Eichenholz (Toast, Kaffee) Geschmack: am Gaumen kraftvoll, vollmundig, sehr saftig, üppig, aromatisch, dabei zugleich sanft, mit schöner Balance von süß gereifter Frucht und Würze, von frischer Säure und samtweich gereiftem Tannin, das dem Wein gleichwohl Struktur und eine eindrucksvolle Länge verleiht.

Rebsorten: Carnignan, Syrah, Mouvedre

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviervorschlag:

zu gegrillten Lammkarrees mit Kräuterkruste, gebratener Ente, mediterranen Gemüsegerichten (mit Auberginen, Tomaten, Zucchini, Linsen, weißen Bohnen) oder mittelkräftigen Weichkäsesorten

Serviertemperatur: 18°C

Alc. 14% vol. 

Lagerbar: ca.5-6 Jahre

Herstellung:

Für seinen 'Grand Terroir La Clape' beginnt Gerard Bertrand vergleichsweise spät mit der Lese.

Erst ab Ende September bis weit hinein in den Oktober werden die voll ausgereiften Trauben sorgfältig von Hand gelesen und im Zuber in die Kellerei gebracht, hier vollständig entrappt, dann im Edelstahltank eingemaischt und innerhalb 20 bis 25 Tagen langsam im Kontakt mit den Beerenhäuten vergoren.

Nach abgeschlossener alkoholischer Gärung werden die Weine behutsam von der Maische abgezogen, in Eichenfässer gelegt und rund acht Monate ausgebaut, um sich sanft und harmonisch abzurunden, bevor man sie schließlich auf die Flaschen füllt und für den Handel freigibt.

Boden: Kreidekalk, am Fuß des Kalksteinmassivs verwittertes Kalksteingeröll

Weinnotiz:

Mit seinen 'Grand Terroir'-Weinen präsentiert uns Gérard Bertrand die großen, ebenso vielfältigen wie einzigartigen Terroirs seiner südfranzösischen Heimat. Und offenbart zugleich seine ganz persönliche, tiefe Verbundenheit mit dieser einmaligen Landschaft und ihrer 'art de vivre'.

La Clape ist ein wahres Kleinod unter den Landschaften des Languedoc.

In gallorömischen Zeiten war es eine Narbonne vorgelagerte Insel und Narbonne, unter Römern 'Narbo', ein Hafen. Heute ist La Clape Festland. Naturschutzgebiet und Weinbauparadies.

Dominiert von der 200 Meter hohen 'Montagne de La Clape erstreckt es sich entlang der Küste, bewachsen mit Pinienwäldern, Orchideen, viel Garrigue und Reben. Besonders die Reben genießen das mediterran gemäßigte Klima.

Mit seinen milden, feuchten Wintern und heißen, trockenen Sommern. Mit seinen steten sanften Mittelmeerbrisen.

Mit seinen ungezählten Sonnenstunden, die eine hohe Reife der Trauben sichern, während ihnen die steinigen Böden aus Kreide und verwittertem Kalkstein ihre elegante Mineralität und lebendige Frische verleihen.

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

13,99 €

18,65 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Pic Saint Loup Grand Terroir 2016

Duft: im Bouquet saftige Stachelbeeren, Mirabellen und Zitrusfrüchte (Grapefruit, Limette), unterlegt mit Noten von frischen Kräutern, Gras und weißen Sommerblüten

Farbe: tiefdunkles Rubin- bis Granatrot

Duft: elegantes, fruchtig-würziges Bouquet mit leicht erdigen Aromen von reifen Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren, Himbeeren, dunklen Pflaumen, feinen Kräutern (Thymian) und Gewürzen

Geschmack: am Gaumen saftig, konzentriert, rund und vollmundig, exzellent strukturiert mit viel reifer Beerenfrucht, feinen Röstaromen und Anklängen von Rauch, Leder und Gewürzen, kraftvoll, harmonisch und wunderschön ausgewogen mit großartiger Länge im Finale.

Rebsorten: 40% Syrah, 40% Mourvèdre, 20% Grenache

Anbaugebiet: Südfrankreich

Serviervorschlag:

zu Wildgerichten, gebratenem Lamm- oder Rindfleisch, gefüllten Tomaten, Paprika und vielen regionalen Käsesorten

Serviertemperatur: 18°C

Alc. 14% vol. 

Lagerbar: ca. 4-6 Jahre

Herstellung:

Für Gérard Bertrands Grand Terroir Pic Saint-Loup werden alle Trauben sorgfältig von Hand gelesen, vollständig entrappt und nach Rebsorten getrennt langsam auf der Maische vergoren, damit jeder Wein seinen sorten- und terroirtypischen Charakter maximal entfalten kann.

Die Rebsortenweine verbleiben anschließend noch eine Weile im Tank und vollenden hier ihren biologischen Säureabbau - bevor sie der Meister persönlich zur Gesamtcuvée vermählt.

Die Cuvée reift zuerst einige Monate im Eichenholz, dann wird sie nur leicht geschönt auf die Flaschen gefüllt und hier nochmals für einige Monate gelagert, bis man sie für den Handel freigibt.

Boden: steinige rote Böden aus mehr oder weniger hartem, mergelhaltigem Kalkstein am Pic Saint-Loup, umgeben von Kalk- und Kreidekalksteinfelse.

Weinnotiz:

In seinen Grand Terroir-Weinen bringt Gérard Bertrand den einzigartigen Charakter der großartigen Terroirs seiner Heimat und damit zugleich seine eigene, tiefe Verbundenheit mit der mediterranen Art de Vivre zum Ausdruck.

Der Grand Terroir Pic Saint-Loup stammt aus der gleichnamigen Coteaux du Languedoc Gemeinde-Appellation im Departement Hérault.

Das Terroir ist berühmt für sein besonderes Mikroklima, das den Reben mehr oder weniger jahrgangsunabhängig beste Wachstums- und Reifebedingungen bietet: Im Winter versorgen reiche Niederschläge die Rebstöcke mit genügend Feuchtigkeit, um für die heißen und trockenen Sommermonate gewappnet zu sein.

Im Sommer und Spätsommer wechseln Hitze und Sonnenschein mit frischen Nachttemperaturen und bieten damit optimale Bedingungen für die gesunde, volle Reife der Trauben und die Entwicklung konzentrierter Terroir- und Rebsortenaromen.

Inverkehrbringer:

Gérard Bertrand

11100 Narbonne

Frankreich

13,99 €

18,65 € / L
  • 1,25 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1