Baron Henri Medoc AOC 2015

Charakteristika:

Rubinrot mit violetten Reflexen. Das Bukett öffnet sich mit schwarzen Beerenfrüchten und Noten von Vanille und Gewürzen und einer weichen ausgewogenen Holznote. Am Gaumen dominieren ebenfalls kraftvolle Fruchtaromen, die von einer perfekt kontrollierten Tanninstruktur abgerundet werden. Ein harmonischer Wein mit einem perfekten ausgewogenen Verhältnis von Holz und Frucht mit sehr großem Alterungspotenzial.

Klima/Terroir:

Die Region Médoc erstreckt sich 80 km entlang der Gironde und liegt nördlich der Stadt Bordeaux zwischen dem atlantischen Ozean und der Mündung der Gironde. Die Böden enthalten meist kleine Steine, die tagsüber Wärme speichern und diese während der Nacht wieder ausstrahlen. Dadurch können die Trauben in einem warmen Mikroklima reifen, in dem keine großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht herrschen.

Ausbau:

Nach der Entrappung erfolgt eine vorfermentative Mazeration bei niedrigen Temperaturen. Anschließend folgt eine postfermentative Mazeration bei niedrigen Temperaturen, um den Charakter der jeweiligen Frucht zu begünstigen. Teile des Weines reifen für etwa ein Jahr in Eichenholzfässern und werden im zweiten Jahr auf die Flasche gezogen.

Das Weingut:

Die Wurzeln der Weinbau- und Bankiersfamilie Rothschild reichen bis ins 18. Jahrhundert zurück. Nathaniel de Rothschild begründete den französischen Zweig des Clans und erwarb 1853 das Château Brane Mouton und nannte es fortan Château Mouton-Rothschild. Baron Henri de Rothschild, war eine der schillerndsten Personen der Familie. Er kaufte sich eines der ersten Autos in Frankreich und erbaute das berühmte Theater Pigalle in Paris. 

Kurzbeschreibung: kraftvoll. würzig

Rebsorten: 70% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot

Farbe: Rubinrot mit violetten Reflexen

Geschmack: Trocken

Servierempfehlung: Lammfilet, Wildgerichte

750ml

Alc. 14% vol. 

Allergenhinweis: Enthält Sulfite 

13,99 €

18,65 € / L
  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Baron Carl Saint-Emillon AOC 2015

Charakteristika:

Intensives Purpur mit granatfarbenen Reflexen. In der Nase zeigt er reife rote sowie schwarze Früchte von Kirsche und Erdbeere bis hin zu Himbeere. Diese fruchtigen Noten werden von geröstetem Kaffee und einem Hauch Vanille ergänzt. Am Gaumen eine Kombination von reifen Früchten und würzigen Kaffeenoten die durch elegante Tannine abgerundet werden. Im Finish sehr harmonisch jedoch trotzdem kraftvoll.

Klima/Terroir:

Die Region Saint-Emilion ist nach der gleichnamigen Stadt einige Kilometer östlich von Bordeaux benannt. Das Terroir ist entsprechend der Bodenbeschaffenheit in zwei unterschiedliche Zonen geteilt. Zum einen sind lehmige Kalksteinböden vorzufinden, auf denen sich besonders die Rebsorte Merlot gut entwickelt. Zum anderen findet man sandige, sehr kieselhaltige Böden, auf ihnen fühlen sich Cabernet Rebstöcke sehr wohl.

Ausbau:

Nach der Entrappung erfolgt eine vorfermentative Mazeration bei niedrigen Temperaturen. Anschließend folgt eine postfermentative Mazeration bei niedrigen Temperaturen, um den Charakter der jeweiligen Frucht zu begünstigen. Danach reifen Teile des Weines für etwa sechs Monate in Eichenholzfässern.

Das Weingut:

Nathaniel de Rothschild begründete den französischen Zweig des Clans und erwarb 1853 das Château Brane Mouton und nannte es fortan Château Mouton-Rothschild. Mit einer Reihe von Spitzen-Cuvées unter dem klangvollen Namen „Barons et Baronnes“ hat man den bedeutendsten Ahnen der Familie ein Denkmal gesetzt. Jeder Wein steht stellvertretend für eine namhafte Appellation des Bordelais. 

Kurzbeschreibung: elegant, kraftvoll

Geschmack: Trocken

Farbe: Intensive Purpur

Rebsorten: 82% Merlot, 18% Cabernet Franc

Sevierempfehlung: Gegrilltes Rumpsteak, Steak mit Pilzsauce, Käseplatte

750 ml

Alc. 12,5% vol.

Allergenhinweis: Enthält Sulfite

18,99 €

25,32 € / L
  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Barone Nathaniel Pauillac AOC 2015

Charakteristika:

Gut entfaltetes Bukett mit fruchtig-würzigen Aromen von roten Johannisbeeren. Am Gaumen verleiht der Cabernet Sauvignon dem Wein seinen kraftvollen Charakter mit festem, aromatisch gereiftem Tannin, der Merlot ergänzt mit weicher, saftiger Frucht während der Cabernet Franc den Gaumen wunderschön elegant abrunden.

Klima/Terroir:

Die Appellation Pauillac liegt im Zentrum des Médoc. Dank der Nähe zur Gironde herrscht dort ein gemäßigtes, mildes Mikroklima mit genügend Sonne und Feuchtigkeit. Mit seiner Größe von nur ca. 1000 Hektar ein eher kleines Weinanbaugebiet, dennoch kommen mit die besten Weine aus der gesamten Region Bordeuax aus Pauillac. Der Boden besteht aus einem Kalksteinsockel, der von einer eiszeitlichen Kies- und Sandschicht bedeckt ist. Diese Schicht entwässert die Wurzeln und erlaubt es den Rebstöcken gleichzeitig, sich tief im Boden zu verwurzeln.

Ausbau:

Die Trauben aus den unterschiedlichen Parzellen werden separat ausgebaut. Der Most wird nach kontrollierter Fermentierung vier Wochen mazeriert. Der Jungwein reift anschließend 12 Monate in Eichenfässern. 

Kurzbeschreibung: komplex, kraftvoll

Rebsorten: 43% Cabernet Sauvignon, 35% Merlot, 22% Cabernet Franc

Farbe: Tiefrot

Geschmack: Trocken

Servierempfehlung: Lamm, Steinpilze oder Wildragout

750ml

Alc. 13% vol.

Allergenhinweis: Enthält Sulfite

21,99 €

29,32 € / L
  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Maison Les Alexandrins Hermitage AOC Millèsime 2015

Beschreibung:

Die Geschichte des Weinbaus in Hermitage lässt sich bis zu den alten Römern, 500 Jahre vor Christus, zurückverfolgen.

Ein Volksmärchen aus dem 18. Jahrhundert besagt, dass ein Ritter auf dem Rückweg einer seiner Kreuzzüge, auf dem Gipfel eines Hügels eine Kapelle erbaute, in der er karger Einsamkeit, zurückgezogen wie ein Eremit lebte. So bekam der Hügel und seine Umgebung den Namen Hermitage (oder auch Ermitage). Tatsächlich wurden Reiseaufzeichnungen aus dem 18. Jahrhundert gefunden, in denen Thomas Jefferson, der damalige Amerikanische Präsident und großer Weißweinliebhaber, mit folgenden Worten zitiert wurde: „bester Wein der Welt...“ und „unvergleichbar“ sollen seine Worte über den Hermitage Blanc gewesen sein. Auch seine Äußerungen über den Hermitage Rouge waren nicht weniger schmeichelnd, welchen er als Wein mit „großartiger Struktur, dunkelroter Farbe und exquisitem Geschmack“ beschrieben haben soll.

Terroir:

Jede Lage in Hermitage repräsentiert sein ganz individuelles Terroir. Schichten von Granitgestein, grobem Schotter (Galets roulés) und Kalkgestein. Der Wein profitiert einerseits vom Granitgestein, es verleiht ihm eine straffe Mineralik und eine schöne Tannin-Struktur. Ein Teil der Trauben für unseren Hermitage Rouge kommt von Lagen, auf denen die berühmten Galets Roulés überwiegen. Ihr Einfluss macht den Wein aromatisch, komplex und vollmundig. Das Kalkgestein macht den Wein zu guter Letzt elegant und verleiht ihm Finesse. Die verschiedenen Charakterzüge aller drei Terroirs vereinen sich schlussendlich in unserem Ermitage.

Syrah hat hier seine Abstammung und erlangt durch die gegebenen Bedingungen ein perfektes Gleichgewicht zwischen Kraft und Eleganz.

Der Jahrgang:

Für die Appellationen des nördlichen Rhônetals war der Jahrgang 2015 wirklich außergewöhnlich, um nicht zu sagen: noch nie da gewesen!

Nach einem milden, regnerischen Winter und ziemlich warmen Frühling, war der Sommer unerträglich heiß, noch heißer als im Jahr 2003. Der erlösende Regen kam Mitte August in großen Mengen, worauf wieder eine sengende Hitze und ein unerwarteter Wind folgte. Dies sorgte für einen perfekten, gesunden Zustand der Reben sowie für eine gleichmäßige, schnelle Reifung der Trauben. Die Weinlese erfolgte unter optimalen Bedingungen in der ersten Septemberhälfte.

Ort:

Von den obersten Weinbergen der Appellation ist der Blick auf die Flusswindungen sehr spektakulär. Diese markanten Erhebungen von Hermitage liegen am linken Rhône-Ufer. Die Lagen sind größtenteils nach Süden ausgerichtet und so vom kalten Nordwind, dem Mistral, geschützt.

Entwicklung:

Unser Ermitage wird auf der Maische bei kühlen Temperaturen vergoren um die Frucht

im Wein zu erhalten. Durch die Vergärung bei geregelten niedrigen Temperaturen, ist es

auch möglich die Dauer des Prozesses zu beeinflussen. Während der ersten Tage wird

der Wein regelmäßig umgepumpt, diesen Vorgang nennt man Remontage. Gegen Ende

der 28-tägigen Maischestandzeit wird tägliche Pigeage vorgenommen, dabei drückt man

den Tresterhut dann nur noch vorsichtig unter, um die Maische während des gesamten Prozesses in Bewegung zu halten bis der Wein völlig durchgegoren ist. Anschließend reift der Wein reift für 15 Monate in Holzfässern. 30 % davon in neuem Holz.

Rebsorten:

Syrah : 100%

Verkostung:

Dieser Wein aus 2015 vereint Kraft mit Eleganz. Aromen von Veilchen und roten Früchten entwickeln sich zu einem Duft eingemachter Früchte (Pflaumen) mit würzigen, animalischen und Unterholz-Noten. Am Gaumen überrascht dieser Hermitage durch kräftige Tannine in Verbindung mit viel Finesse.

Service:

In seiner Jugend entwickelt er wunderbare Fruchtaromen, was sehr gut zu rotem, kurz angebratenem Fleisch passt. Im Alter werden die sekundären Aromen präsent, sehr empfehlenswert als Begleitung zu Wildgerichten.

Awards:

Note: 15,5/20 - Guide Bettane et Desseauve des vins de France, 01/08/2017 

49,99 €

66,65 € / L
  • 1,4 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Domaine Du Clos Des Tourelles 2015

Das Jahr 2015 war auch im Süden hervorragend. Der Winter war mild und feucht, der Frühling warm und trocken, so dass der Gesundheitszustand der Trauben außergewöhnlich gut war. Die Reben überstanden die Hitze und Trockenheit im Sommer bestens, da sie über gute Wasserreserven verfügten. Auf eine zufriedenstellende Blüte folgte viel Regen im August, was eine schnelle und gleichmäßige Traubenreife mit erhöhtem Phenol- und Anthocyangehalt begünstigte. Wie im Norden erfolgte die Lese unter optimalen Bedingungen.

Die Domaine du Clos des Tourelles liegt unterhalb des Dorfes Gigondas. Ihr Weinberg, direkt neben dem Weingut und dem Dorf - von Mauern umschlossen (daher "Clos"), hat eine Nordwest-Ausrichtung; dieses kühle Mikroklima ermöglicht eine späte Ernte.

Die Böden des Weinguts sind kalkhaltig und enthalten eine sehr spezifische Mergel-Sand-Mischung, die insbesondere für das „Clos" typisch ist.

ärung der gesamten Ernte mit der eigenen natürlichen Hefe. Der Ausbau erfolgt 15 Monate lang in Fässern. Danach werden die Weine schließlich ohne Filtration in Flaschen gefüllt.

Rebsorten: Grenache noir & Syrah

Alc. 15% vol.

Inhalt: 750ml

Allergenhinweis: Enthält Sulfite

51,99 €

69,32 € / L
  • 1,4 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

Famille Perrin Sèlections Paracellaires Chateauneuf-Du-Pape 2010 "Les Chapouins"

Der Jahrgang 2010 - das bedeutet die Vereinigung aller für die Herstellung eines außergewöhnlichen Jahrganges notwendigen Bedingungen. 
Die starken Niederschläge im Frühjahre wichen einem sehr heißen Sommer, dem wiederum ein - für die Erntezeit idealer - Altweibersommer folgte.Dieser Jahrgang brachte sehr ausgeglichene Weine hervor mit intensiven Fruchtnoten und großer Finesse.

Les Chapouins, die Châteauneuf-du-Pape Einzellage der Familie Perrin, die den gleichen Namen wie dieser Ort trägt. Ein relativ kühler und windiger Ort, der diesem überwiegend aus der Grenache-Traube gewonnenen Cuvé Feinheit und Eleganz verleiht und das ganze Potenzial der Region des Châteauneuf-du-Pape in den Vordergrund stellt.

Dieser Wein kommt aus einer im Norden der Appellation Châteauneuf-du-Pâpe gelegenen Rebparzelle des Ortes mit dem Namen „Les Chapouins“.

Der Wein wird nach dem Beaucastel-eigenen Verfahren verarbeitet, jede Traubensorte wird separat von Hand gelesen.
Für den Syrah und den Mourvèdre, die reduzierende Rebsorten sind, erfolgt die Weinherstellung in kegelförmigen Holzfässern. Die traditionellen Betonfässer sind der oxidativen Rebsorte, dem Grenache, vorbehalten.
Am Ende der malolaktischen Gärung schreitet die Familie Perrin zur Assemblage der verschiedenen Rebsorten; die Alterung erfolgt 5 Jahre lang im Lagerfass.

Rebsorten: Grenache noir, Mouvèdre, Syrah

Alc. 14,5% vol. 

Inhalt: 750ml

Allergenhinweis: Enthält Sulfite

59,99 €

79,99 € / L
  • 1,4 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen (hier kann eine Verlinkung zu der Datei Zahlung und Versand erfolgen)